Wasserfahrtstraßen in Gdańsk (Danzig)

   Wasserfahrtstraßen:

Linie F5 Żabi Kruk - Westerplatte

Schiffsanlegestellen: Żabi Kruk - Zielony Most - Targ Rybny - Wiosny  Ludów - Nabrzeże Zbożowe - Twierdza Wisłoujście - 
        - Westerplatte


Linie F6 Targ Rybny - Narodowe Centrum Żeglarstwa Schiffsanlegestellen: Targ Rybny - Wiosny Ludów - Sienna Grobla II -  Tamka - Stogi Górki Zachodnie - NCŻ

Das Projekt mit dem Titel „Programm der Belebung der Wasserfahrtstraßen in Gdańsk” wurde in den Jahren 2007-2012 ausgeführt und umfasste die die Errichtung von zwei Wasserstraßen: F5 und F6, die ihre Stationen in den interessanten Stadtteilen von Gdańsk haben und von der Brücke Most Zielony in Richtung von Wyspa Sobieszewska (bis 1945 Neue Binnennehrung) - Bohnsacker Insel sowie Twierdza Wisłoujście (Festung Weichselmündung) verlaufen.


Linie F5 und F6 werden mit den Passagierschiffen SONICA und SONICA I der Żegluga Gdańska (Danziger Schifffahrt): befahren. Die technischen Schiffsparameter wurden durch die Schifffahrts- und Navigationsbedingungenvorgegeben. Es geht hier um die Wasserverhältnisse des Flusses Stara Motława auf der Strecke von der Most Zielony, Straße: Stągiewna bis zur Straße: Pod Zrębem/ Żabi Kruk, insbesondere um die lichte Höhe unter den Brücken über dem Wasserspiegel.

Einführung

1

Teil I. Erkundung des Weichsel-Werder-Rings

2

Geschichten aus dem Weichsel-Werder-Ring

3

Harmonie als Schlüssel zur Auslegung von Landschaften im Weichsel-Werder

4

Architektur – das Land der Vorlaubenhäuser und der hydrotechnischen Denkmäler

5

Teil II. Segelrouten auf dem Weichsel-Werder-Ring

6

Wisła (Weichsel)

7

Martwa Wisła, Wisła Śmiała, Motława Gdańska

12

Szkarpawa (Elbinger Weichsel)

14

Wisła Królewiecka

16

Rzeka Elbląg i Kanał Jagielloński

18

Nogat

20

Wielka Święta - Tuga

24

Zalew Wiślany

26

Pasłęka i Kanał Pasłęki

29

Kaliningrader Haff (russischer Teil des Frischen Haffs)

30

III. Das Segel-ABC bevor Du auf den Werder-Ring segelst…

32

Empfehlenswerte Ausflüge

33

II. Kleiner Werder-Ring

34

III. Zur Hauptstadt des Weichsel-Werders

35

IV. Von Danzig zum Frischen Haff

36

V. Auf der Weichsel nach Danzig

37

VI. Entlang des Frischen Haffs

38

INFO-BLÄTTER

39

Kaptän`s Tipps

40

Wasserverkehrszeichen

41

Wasserverkehrszeichen

42

Teil IV. Schifffahrtsbasis des Weichsel-Werder-Rings

43

Anlegestege in Tczew (Dirschau)

44

Yacht und Passagierhafen in Tczew (Dirschau)

45

Hafen in Świbno

46

Fischeranlegestelle in Mikoszewo

47

Marina Błotnik

48

Anlegestelle Tęcza in Wiślinka

49

Lookout in Wislinka

50a

Yachtseeklub Neptun - Górki Zachodnie

50

Anlegestelle Górki Zachodnie (YK Stoczni Gdańskiej)

51

Marina Delphia Yachts - Górki Zachodnie

52

Yachtklub im. Conrada (Conrads Yachtklub)

53

AKM - Akademischer Seeklub - Górki Zachodnie

54

AZS Cosa - Górki Zachodnie

55

NCŻ AWFiS - Nationalzentrum für die Schifffahrt der Sporthochschule in Gdańsk

56

Segelhafen des Seeklubs - Gdański Klub Morski LOK

57

Anlegestelle an der Strasse „Tamka”

58

Anlegestelle Stewa

59

Anlegestelle Yacht Klub Północny (Nordyachtklub)

60

WOPR - Anlegestelle in Gdańsk (Freiwilliger Wasser-Rettungsdienst Danzig)

61

Yachthafen Gdańsk (Danzig)

62

Anlegestelle für Wasserfahrzeuge an der Straße Żabi Kruk

63

Segelhafen an der Straße: Sienna Grobla II

64

Polnischer Seeklub in Gdańsk

65

Anlegestege in Drewnica

66

Anlegestelle in Żuławki

67

Anlegesteg in Rybina

68

Neue Anlegestelle in Rybina

69

Anlegestelle in Osłonka

70

Anlegestelle für Hauseboote in Rybina

71

Anlegestelle Baltica in Sztutowo

72

Marina in Stutthof

73a

Anlegestelle Bulwar Zygmunta Augusta in Elbląg (Elbing, am Zygmunt-August-Boulevard)

73

Ognisko Sportów Wodnych Fala (Wassersportszentrum „Welle”)

74

HOW Bryza (Wassersportszentrum der Pfadfinder)

75

Yachtklub Elbląg (Elbing)

76

Yachtanlegestelle in Biała Góra

77

Stadtstrandbad mit der Funktion einer Anlegestelle in Malbork (Marienburg)

78

Marina Burg Malbork

79a

Das Segelhafen Park Północny in Malbork (Nordpark in Marienburg)

79

Die Anlegestelle in Kamienica Elbląska (Steinort)

80

Die Anlegestelle in Nadbrzeże (Reimannsfelde)

81

Der Hafen und die Anlegestelle in Suchacz (Succase)

82

Die Anlegestelle in Kadyny (Cadinen)

83

Der Hafen in Tolkmicko (Tolkemit)

84

Der Hafen in Frombork (Frauenburg)

85

Der Hafen in Piaski (Neukrug)

86

Der Yachthafen in Krynica Morska (Kahlberg)

87

Der Fischereihafen in Krynica Morska (Kahlberg)

88

Der Seehafen in Kąty Rybackie (Bodenwinkel)

89

Die Yachtanlegestelle in Kąty Rybackie (Bodenwinkel)

90

Die Yachtanlegestelle Neptun in Kąty Rybackie (Bodenwinkel)

91

Der Hafen in Nowa Pasłęka (Neu Passarge)

92

Das Segelhafen Dom Rybaka w Nowa Pasłęka (Neu Passarge)

93

Die Anlegestelle in Stara Pasłęka (Alt Passarge)

94

Die Yachtanlegestelle in Braniewo (Braunsberg)

95

Erklärung der Symbole

96

Wasserknotenpunkte des Werder-Rings

97

Wasserfahrtstraßen in Gdańsk (Danzig)

98

Legenda

99

Menu