Sprache:

AKTUELLE INFORMATIONEN

Narada nawigacyjna dotycząca Pętli Żuławskiej i Kanału Elbląskiego w Nowym Dworze Gdańskim odbyta!

Datum: 2018-03-26, Zeit12:17:04

  20 marca 2018 roku, w Sali konferencyjnej Żuławskiego Parku Historycznego w Nowym Dworze Gdańskim odbyło się spotkanie gestorów infrastruktury wodniackiej obszaru Pętli Żuławskiej i... mehr »

Pływaj i zdobywaj odznaki!

Datum: 2018-03-20, Zeit11:32:57

 Wszyscy wodniacy pływający po szlakach Pętli Żuławskiej mogą zdobywać wprowadzone przez Polskie Towarzystwo Turystyczno-Krajoznawcze odznaki: złotą, srebrną oraz... mehr »

Pętla Żuławska znów zauważona podczas targów w Warszawie!

Datum: 2018-03-15, Zeit13:11:41

30. edycja Targów Sportów Wodnych i Rekreacji WIATR i WODA odbyła się w dniach od 8 do 11 marca w EXPO XXI w Warszawie.   Podczas targów swoje produkty zaprezentowało... mehr »

Już wkrótce jubileuszowe targi Wiatr i Woda z Pętlą Żuławską

Datum: 2018-02-14, Zeit08:27:02

30. Targi WIATR i WODA odbędą się w tym roku w Centrum EXPO XXI w Warszawie w dniach 8-11 marca.  Jubileuszowe Targi zapowiadają się wyjątkowo. Obok rekordowej ekspozycji wystawców... mehr »

Zapraszamy na wspólny rejs z Gdańska do Kłajpedy

Datum: 2018-02-13, Zeit14:06:27

W ramach działań promocyjnych programu South Coast Baltic, którego Pętla Żuławska jest beneficjentem, zapraszamy do udziału we wspólnym rejsie z Gdańska do Kłajpedy przez Kaliningrad w dniach... mehr »

Dusseldorf gościł Pętlę Żuławską

Datum: 2018-02-13, Zeit12:28:05

Od 20 do 28 stycznia Pętla Żuławska promowała się podczas targów Boot w Dusseldorfie. Rozbudowane stoisko (z racji między innymi wspólnej promocji południowego wybrzeża Bałtyku w ramach... mehr »

ZUM ARCHIV

Die nächste Entwicklungsetappe der Żuławy-Schleife beginnt

Datum: 2017-12-18, Zeit12:06:17

303 km unvergesslichen Abenteuers, das man während einer Kanu-, Yacht-, Motorboot- oder Hausebootfahrt erleben kann – so anlockend wirbt für sich die Żuławy-Schleife, eine der größeren Attraktionen der Woiwodschaft.  Für ihre weitere Entwicklung wird die Selbstverwaltung der Woiwodschaft Pommern im Rahmen der Aktion 8.4 Die Förderung der Attraktivität von Vorzügen der Naturerbe des regionalen Operationellen Programms der Woiwodschaft Pommern für die Jahre 2014-2020  17,2 Mio. PLN ausgeben.

 

Dieses Vorhaben bildet ein für die Touristikentwicklung strategisches Projekt der Woiwodschaft. Sein Ziel ist die Entwicklung des Häfen- und Anlegestellennetzes in diesem Gebiet.

 

Der Vorstand der Woiwodschaft Pommern hat zur Finanzierungshilfe diese Projekte gewählt, die den strategischen Vorhaben „Pommersche Paddelbootwege” sowie „Die Entwicklung des Wassertouristikangebots im Gebiet der Żuławy-Schleife und der Danziger Bucht“ gehören.

 

Dank diesen werden neue Objekte entstehen, darunter auch die Fortsetzung des Ausbaus der Anlegestelle in Błotnik und Wiślinka. Eine große Attraktion für Touristen wird die Eröffnung des neuen Schifffahrtweges auf der Tuja darstellen. 

 

Durch Ausbau der bestehenden Anlegestelle in Błotnik entstehen fast 50 neue Anlegeplätze. Drei Stege werden um weitere schwimmende Module verlängert, der Platz für Überwintern von Yachten wird befestigt und das Gelände der Anlegestelle für weitere Dienstleistungen, u.a. Wassermnibus, vorbereitet und bewirtschaftet. In Wiślinka werden hingegen ein Zuflusskanal zum Objekt, ein Böschungsufer und ein ausgestatteter Anlegesteg für 32 Wasserfahrzeuge entstehen. Man plant auch Reinigungsarbeiten des Gewässers der Bootstation sowie am Kanaleinlauf. Die Investition wird auch den Umbau der Straßen zusammen mit Ausführung einer Stützmauer, eines Parkplatzes, einer Umzäunung, eines Abwassersystems und Objektbeleuchtung umfassen. In Korzeniewo wird eine neue Anlegestelle gebaut, die einen sicheren Aufenthalt auf der Weichsel zwischen Grudziądz und Biała Góra gewährleistet.  

 

Die Eröffnung einer neuen Schifffahrtstraße auf der Tuja (ein Fluss, der in Szkarpawa mündet) wird für Touristen bestimmt eine große Attraktion bilden.  Dadurch wird es möglich werden, diese fast 12 km lange Schifffahrtstraße mit Yachten oder mit einem Hauseboot nach Nowy Dwor Gdański zu gelangen.  Bis das Jahr 2021 werden 3 Brücken umgebaut, d.h. ihre Funktion als Zugbrücke (Tujsk), Drehbrücke (Rybina) und Hebebrücke (das dritte Joch) (Żelichowo) wieder hergestellt. Darüber hinaus wird Nowy Dwór Gdański im Rahmen der Revitalisierung des Flusses Tuja eine neue Anlegestelle erhalten.

 

Die Żuławy-Schleife bedeutet ihre Paddelbootwege und ihre Infrastruktur, die an zahlreichen Orten bequeme Anlegestellen für größere Wasserfahrzeuge anbieten kann. Auf der Tuja, der Nogat, Szkarpawa, der Toten Weichsel, der Mottlau (Danzig) sowie an der Wierzyca-Mündung in die Weichsel werden 23 Anlegestellen für Paddelboote entstehen. Das sind die Standorte in Nowy Dwór Gdański (2), Żelichów, Stobec, Tujsk, Pogorzała Wieś, Malbork (2), Janówka, Ząbrów, Kępki, Drewnica, Rybino, Chełmek Osada, Osłonka, Błotnik, Trzcinisk, Sobieszów, Górki Zachodnie, Danzig (2) und am Burg in Gniew. Zum größten Teil werden die Anlegestellen u.a. mit Stegen und Stadtmöbeln (Bank-Tisch-Kombinationen, Überdachungen, Bänke, Geländeumzäunung, Mülleimer, Feuerstelle, Kanutrockner, Informationstafel, Fahrradständer, Solarlampen) ausgestattet.  Zusätzlich werden von der Anlegestelle bis zum bewirtschafteten Gelände Verkehrsstränge gebaut, die einen sicheren Verkehr von Touristen mit Kanus gewährleisten, unter Berücksichtigung des Aus- und Anstiegs auf die hohe Hochwasserschutzmauer. Es werden auch Medien (Strom und Wasser) angeschlossen. Die Gesamtheit der Investitionen im Kanu-Bereich soll bis zum Jahr 2019 erfolgen. 

 

Ein wesentliches Element der Verbreitung von Wasserwegen des Weichseldeltas wird die Realisierung in den Jahren 2019-2020 einer Kampagne für das touristische Produkt der Żuławy-Schleife und der Pommerschen Paddelbootwege darstellen.  

 

Es ist lohnt sich, zu erwähnen, dass die Żuławy-Schleife ein touristisch anziehender und naturbezogen freier Wasserweg mit einer Länge von 303 km ist, der die Wasserstraßen der Weichsel, der Toten Weichsel,  der Szkarpawa, der Wisła Królewiecka, der Nogat, der Wisła Śmiała, der Tuja, der Mottlau,  des  Jagielloński-Kanals, des Elbings und der Passarge, sowie die Gewässer des Frischen Haffs miteinander verbindet.  Sie ist ein Teil der internationalen Wasserstraße E70, die von Holland, über Deutschland, Polen, Russland bis nach Litauen, und über zahlreiche Gebiete  Natur 2000 verläuft. 2016 haben 130 Tsd. Segler die Wasserwege der die Żuławy-Schleife benutzt.  

 

April 2018
Son Mon Di Mi Do Fr Sam
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
             

24

April 2018

Czy twoim zdaniem do pływania po Pętli Żuławskiej przydałaby się nowa aplikacja z nawigacją na telefon?

JA (66%)

NEIN (34%)

Wenn Sie sich über verschiedene Veranstaltungen und Events mit der Schleife verbunden informiert werden möchten Żuławska den Newsletter abonnieren. Geben Sie Ihre E-Mail und kommen unserer Datenbank

Sie können jederzeit den Newsletter abbestellen, indem Sie auf den Link in der Fußzeile per E-Mail eingereichten





~Admin

Żadne posty (jeśli nie są obraźliwe) nie są usuwane z naszego forum....

~EDU

O jakich łodziach mowa?

~salo

Podzieli się ktoś wiedzą o planowanych w tym roku spływach, regatach,...

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską z Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego

Urząd Marszałkowski Województwa Pomorskiego, Departament Infrastruktury, ul. Okopowa 21/27, 80-810 Gdańsk, tel: 58 32 68 171, petla@pomorskie.eu

Wznowienie pracy śluz oraz otwarcie żeglugi

Menu