Sprache:

AKTUELLE INFORMATIONEN

Gminna Przystañ Wi¶linka – jak u Pana Boga za piecem…

Datum: 2019-01-07, Zeit11:49:23

Wie¶ Wi¶linka (niedaleko Sobieszewa) zamieszkuje niespe³na 1200 osób. Latem ta liczba pewnie wzro¶nie dziêki turystom – w tym dziêki wodniakom nowo wybudowanej Gminnej Przystani... mehr »

O Pêtli ¯u³awskiej dzieci czytaj± ju¿ w podrêcznikach szkolnych!

Datum: 2018-12-11, Zeit12:40:16

  mehr »

Am 1. November des laufenden Jahres wurde die von den Wassersportlern lang ersehnte In-vestition - die Zugbrücke in Bohnsack (pl. Sobieszewo) - offiziell freigegeben.

Datum: 2018-11-19, Zeit15:38:08

Die Zugbrücke über der Toten Weichsel (pl. Martwa Wisla) in Bohnsack war ein von den Wassersportlern und Bewohnern der Bohnsacker Insel (pl. Wyspa Sobieszewska) lang ersehntes Objekt.... mehr »

Dreitägige Reise um die Welt und ein großes Treffen der Branche - die 3. Internationale Tou-rismusmesse World Travel Show, natürlich mit dem Weichsel-Werder-Ring [Petla Zulaws-ka], ist zu Ende

Datum: 2018-10-23, Zeit09:29:31

Die 3. Internationale Tourismusmesse World Travel Show in Ptak Warsaw Expo ist beendet. An dem Ereignis haben über 800 Aussteller, darunter 300 aus dem Ausland, teilgenommen. Zum Kreis einiger... mehr »

Testen wir zusammen die Applikation, die uns durch Gewässer des Weichsel-Werder-Rings (pl. Petla Zulawska) führt

Datum: 2018-09-21, Zeit10:52:47

Die Applikation NaviSail zum Herunterladen über Google Play oder App Store in kostenloser Version umfasst über 20.000 Binnenwasserrouten in ganz Polen und seit kurzem auch das Gebiet... mehr »

Inszenierung der Schlacht am Frischen Haff (pl. Zalew Wislany) schon am nächsten Wochen-ende. Wir laden Sie nach Bodenwinkel (pl. Katy Rybackie) ein!

Datum: 2018-09-13, Zeit13:36:26

Die Gemeinde Stutthof (pl. Sztutowo) und die Europäische Gruppierung für Bildung und Schaffung von Aktivitäten „Eureka“ laden Sie zur Inszenierung der Schlacht am Frischen Haff... mehr »

ZUM ARCHIV

Die nächste Entwicklungsetappe der ¯u³awy-Schleife beginnt

Datum: 2017-12-18, Zeit12:06:17

303 km unvergesslichen Abenteuers, das man während einer Kanu-, Yacht-, Motorboot- oder Hausebootfahrt erleben kann – so anlockend wirbt für sich die ¯u³awy-Schleife, eine der größeren Attraktionen der Woiwodschaft.  Für ihre weitere Entwicklung wird die Selbstverwaltung der Woiwodschaft Pommern im Rahmen der Aktion 8.4 Die Förderung der Attraktivität von Vorzügen der Naturerbe des regionalen Operationellen Programms der Woiwodschaft Pommern für die Jahre 2014-2020  17,2 Mio. PLN ausgeben.

 

Dieses Vorhaben bildet ein für die Touristikentwicklung strategisches Projekt der Woiwodschaft. Sein Ziel ist die Entwicklung des Häfen- und Anlegestellennetzes in diesem Gebiet.

 

Der Vorstand der Woiwodschaft Pommern hat zur Finanzierungshilfe diese Projekte gewählt, die den strategischen Vorhaben „Pommersche Paddelbootwege” sowie „Die Entwicklung des Wassertouristikangebots im Gebiet der ¯u³awy-Schleife und der Danziger Bucht“ gehören.

 

Dank diesen werden neue Objekte entstehen, darunter auch die Fortsetzung des Ausbaus der Anlegestelle in B³otnik und Wi¶linka. Eine große Attraktion für Touristen wird die Eröffnung des neuen Schifffahrtweges auf der Tuja darstellen. 

 

Durch Ausbau der bestehenden Anlegestelle in B³otnik entstehen fast 50 neue Anlegeplätze. Drei Stege werden um weitere schwimmende Module verlängert, der Platz für Überwintern von Yachten wird befestigt und das Gelände der Anlegestelle für weitere Dienstleistungen, u.a. Wassermnibus, vorbereitet und bewirtschaftet. In Wi¶linka werden hingegen ein Zuflusskanal zum Objekt, ein Böschungsufer und ein ausgestatteter Anlegesteg für 32 Wasserfahrzeuge entstehen. Man plant auch Reinigungsarbeiten des Gewässers der Bootstation sowie am Kanaleinlauf. Die Investition wird auch den Umbau der Straßen zusammen mit Ausführung einer Stützmauer, eines Parkplatzes, einer Umzäunung, eines Abwassersystems und Objektbeleuchtung umfassen. In Korzeniewo wird eine neue Anlegestelle gebaut, die einen sicheren Aufenthalt auf der Weichsel zwischen Grudzi±dz und Bia³a Góra gewährleistet.  

 

Die Eröffnung einer neuen Schifffahrtstraße auf der Tuja (ein Fluss, der in Szkarpawa mündet) wird für Touristen bestimmt eine große Attraktion bilden.  Dadurch wird es möglich werden, diese fast 12 km lange Schifffahrtstraße mit Yachten oder mit einem Hauseboot nach Nowy Dwor Gdañski zu gelangen.  Bis das Jahr 2021 werden 3 Brücken umgebaut, d.h. ihre Funktion als Zugbrücke (Tujsk), Drehbrücke (Rybina) und Hebebrücke (das dritte Joch) (¯elichowo) wieder hergestellt. Darüber hinaus wird Nowy Dwór Gdañski im Rahmen der Revitalisierung des Flusses Tuja eine neue Anlegestelle erhalten.

 

Die ¯u³awy-Schleife bedeutet ihre Paddelbootwege und ihre Infrastruktur, die an zahlreichen Orten bequeme Anlegestellen für größere Wasserfahrzeuge anbieten kann. Auf der Tuja, der Nogat, Szkarpawa, der Toten Weichsel, der Mottlau (Danzig) sowie an der Wierzyca-Mündung in die Weichsel werden 23 Anlegestellen für Paddelboote entstehen. Das sind die Standorte in Nowy Dwór Gdañski (2), ¯elichów, Stobec, Tujsk, Pogorza³a Wie¶, Malbork (2), Janówka, Z±brów, Kêpki, Drewnica, Rybino, Che³mek Osada, Os³onka, B³otnik, Trzcinisk, Sobieszów, Górki Zachodnie, Danzig (2) und am Burg in Gniew. Zum größten Teil werden die Anlegestellen u.a. mit Stegen und Stadtmöbeln (Bank-Tisch-Kombinationen, Überdachungen, Bänke, Geländeumzäunung, Mülleimer, Feuerstelle, Kanutrockner, Informationstafel, Fahrradständer, Solarlampen) ausgestattet.  Zusätzlich werden von der Anlegestelle bis zum bewirtschafteten Gelände Verkehrsstränge gebaut, die einen sicheren Verkehr von Touristen mit Kanus gewährleisten, unter Berücksichtigung des Aus- und Anstiegs auf die hohe Hochwasserschutzmauer. Es werden auch Medien (Strom und Wasser) angeschlossen. Die Gesamtheit der Investitionen im Kanu-Bereich soll bis zum Jahr 2019 erfolgen. 

 

Ein wesentliches Element der Verbreitung von Wasserwegen des Weichseldeltas wird die Realisierung in den Jahren 2019-2020 einer Kampagne für das touristische Produkt der ¯u³awy-Schleife und der Pommerschen Paddelbootwege darstellen.  

 

Es ist lohnt sich, zu erwähnen, dass die ¯u³awy-Schleife ein touristisch anziehender und naturbezogen freier Wasserweg mit einer Länge von 303 km ist, der die Wasserstraßen der Weichsel, der Toten Weichsel,  der Szkarpawa, der Wis³a Królewiecka, der Nogat, der Wis³a ¦mia³a, der Tuja, der Mottlau,  des  Jagielloñski-Kanals, des Elbings und der Passarge, sowie die Gewässer des Frischen Haffs miteinander verbindet.  Sie ist ein Teil der internationalen Wasserstraße E70, die von Holland, über Deutschland, Polen, Russland bis nach Litauen, und über zahlreiche Gebiete  Natur 2000 verläuft. 2016 haben 130 Tsd. Segler die Wasserwege der die ¯u³awy-Schleife benutzt.  

 

Februar 2019
Son Mon Di Mi Do Fr Sam
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28    
             

22

Februar 2019

Czy twoim zdaniem do p³ywania po Pêtli ¯u³awskiej przyda³aby siê nowa aplikacja z nawigacj± na telefon?

JA (63%)

NEIN (37%)

Wenn Sie sich über verschiedene Veranstaltungen und Events mit der Schleife verbunden informiert werden möchten ¯u³awska den Newsletter abonnieren. Geben Sie Ihre E-Mail und kommen unserer Datenbank

Sie können jederzeit den Newsletter abbestellen, indem Sie auf den Link in der Fußzeile per E-Mail eingereichten





~Admin

¯adne posty (je¶li nie s± obra¼liwe) nie s± usuwane z naszego forum....

~EDU

O jakich ³odziach mowa?

~salo

Podzieli siê kto¶ wiedz± o planowanych w tym roku sp³ywach, regatach,...

Projekt wspó³finansowany przez Uniê Europejsk± z Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego

Urz±d Marsza³kowski Województwa Pomorskiego, Departament Infrastruktury, ul. Okopowa 21/27, 80-810 Gdañsk, tel: 58 32 68 171, petla@pomorskie.eu

Przypomnienie o pracach zwi±zanych z przebudow± i remontem urz±dzeñ hydrotechnicznych wêz³a wodnego w Przegalinie oraz zamkniêciem ¶luzy w okresie od 1 pa¼dziernika 2019r. do 31 maja 2020r.

Menu